Samstag, 15. April 2017

Was kann man mit Kindern in München unternehmen?

Hallo ihr Lieben,

"Was kann man mit Kindern in München unternehmen?" werde ich so oft gefragt. Zum einen bin ich in unserer Weltstadt mit Herz aufgewachsen, also eine richtige Münchnerin. Zum anderen hab ich viele Freundinnen mit Kindern allen Altersgruppen und stehe daher gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Viel wichtiger finde ich jedoch, dass ich auch weiß wo ich mit Kindern NICHT hingehen würde. Hierzu zählen u.a. der Circus Krone, der Tierpark Hellabrunn, SEA LIFE und das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (welches immerhin nur alle vier Jahre stattfindet).


Statt dessen habe ich hier einen tollen Vorschlag:

Packt eure Kinder, Tanten, Geschwister, Freunde und Großeltern ein und macht einen Ausflug ins wundertolle Gut Aiderbichl Iffeldorf. Es ist traumhaft schön an den Osterseen (beim Starnberger See) gelegen. Man sieht die Berge, hat Bayern-Idylle total und ich verspreche, dass jedes Kind viel Spaß und Freude haben wird.


Meine bisherigen Blogeinträge findet ihr beispielsweise hier und hier und hier und hier.

Neu war heute für mich, dass meine Oma Patentante wurde. Von Franziska. Wir haben den Xaver, Patenesel von meiner Mama und mir besucht. Außerdem gibt es immer mehr richtig gutes Essen und - mein Höhepunkt - ich konnte endlich mal Oskar, einen ehemaligen Zuchteber, so richtig kuscheln 💚

 



Ach ja - und geweint habe ich auch. Weil ich mal wieder diesen Film gesehen habe...



So, genug erzählt, hier die Fotoflut - in chronologischer Reihenfolge :-)

Erstmal Mittagessen...







Dann aufs Klo gehen und die Aussicht genießen 💚


Mama ist mit Finn im Restaurant geblieben, Oma war so lieb und hat mit mir die Führung über das Gut gemacht. 



Hier einige ausrangierte (kann ich nicht anders formulieren) Zirkus-Bewohner :-(



Randbemerkung: Ein Hoch auf den Circus Roncalli. Habt ihr schon mitbekommen, dass 2018 auch die Pferdenummern aus dem Programm gestrichen werden? Ist ja auch viel schöner Menschen im Zirkus zu erleben, die sich freiwillig bereitstellen vor Publikum aufzutreten, oder?



Ina hat erwähnt, wie Kuhmilch hergestellt wird. Das hat mein Veganerinnen-Herz besonders erfreut. 


Die einzelnen Geschichten der Tiere berühren mich immer sehr...



... und hier haben sie alle einen Namen, keine Nummer.
Schaut euch mal diese Augen an.


Da sind sie wieder, die Affen. Mein Traum ist es das Affenrefugium von Gut Aiderbichl in Gänserndorf bei Wien mal zu besuchen.




Noch ein Zirkus-Beispiel :-(



Und das Thema Kuh... Kein Wunder... denn Aiderbichl Iffeldorf war ursprünglich mal ein Milchviehbetrieb. Die damalige Bauernfamilie ist heute die Gutsverwaltung und wohnt noch immer dort. Auch die Kühe durften alle bleiben. Prinzipiell darf jedes Tier das einmal Aiderbichler ist dort bleiben bis es stirbt. Zauberhaft.





Zurück zum Thema "Was kann man mit Kindern in München unternehmen?":
In Aiderbichl Iffeldorf können neuerdings auch Kindergeburtstage gefeiert werden. Wenn das mal nicht eine superduper Nachricht ist?!?!


Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen