Donnerstag, 28. August 2014

Biomarkteroberungen und THE ITALIAN SHOT

Hallo du,

es gibt (fast!) nix Schöneres als im Biomarkt auf neue Produkte zu stoßen.

Von "Das Eis." habe ich bereits geschwärmt. Nun habe ich auch Double Nut probiert. Hallo Kalorienbombe ;-) Aber: superlecker und soja- sowie zuckerfrei.

Die beiden Raumdüfte sind vegan. Das ist nämlich nicht immer der Fall und ich freu mich, dass mein Wohnzimmer nun nach Lotus und mein Bad noch Cocos duftet ;-)


Neu von Alnatura, bei dm für unter drei Euro gekauft und für sehr lecker empfunden:


... und mein heißgeliebter HaferChaiDrink ist auch wieder erhältlich!!! Hurra!!!!

Dann war ich mit der wundertollen Kati (auf deren Supperclub nächsten Freitag ich mich schon jetzt freue!) bei THE ITALIAN SHOT. Dort gibt es zwei vegane Pizzen und immer noch ein veganes Gericht auf der Tageskarte.


Vorne: "Tina Tuna" mit Radicchio, Oliven, Kapern und "Veggie Tuna"
Hinten: "Donna Canone" mit Pesto, Rote Bete und Rucola
Jeweils geniale Kombis!!!
Der Laden an sich ist typisch "Glockenbach" (jede*r Münchner*in weiß was ich damit meine) ;-)
Es läuft super Musik, das Personal ist sehr nett und wir haben THE ITALIEN SHOT eine Gesamtnote von 1 mit * gegeben!

Prinzipiell freut es mich sehr, dass immer mehr Restaurants vegane Gerichte auf ihre Karte schreiben. Echt prima!

Sonnengrüße,
Claudi

Montag, 25. August 2014

Ein verlängertes Wochenende: Vegan in Heidelberg

Hallo du,

der M. und ich haben ein verlängertes Wochenende (Freitag, der 15.08. war in Bayern Feiertag) in Heidelberg und Umgebung verbracht. Gerne lasse ich dich daran teilhaben :-)

Zuerst einige typische Touri-Fotos :-)

Die "Alte Brücke"

Das "Heidelberger Schloss" von der Brücke aus

Das Rathaus

Die Universitäts Bibliothek

Schloss

Schloss

Blick vom Schloss aus auf die Altstadt

Blick vom Schloss aus auf die Altstadt

Thingstätte auf dem Heiligenberg

Blick vom Stephanskloster aus

Der Turm dort (hochkraxeln lohnt sich!)

Mein Lieblingsfoto!
(Blick vom Turm am Stephanskloster aus)

Ist diese Stadt nicht wunderwunderwunderschön???

Davon abgesehen waren wir natürlich auch essenstechnisch gut dabei ;-)

Im "red" gibt es Buffet (ich finde das mit abwiegen aber immer doof) oder Tagesgerichte (vegetarisch oder vegan).


Also gab es das Tagesgericht. Ein Curry mit Süßkartoffeln.



Weil der M. so sehr auf Burger steht waren wir noch bei "Die Kuh die lacht". 


Dem Namen gegenüber bin ich noch immer skeptisch. Ich finde halt, dass Kühe nur bei veganen Burgern lachen können. Hab das auch gleich mal auf meiner Facebook Seite als Frage in den Raum geschmissen und festgestellt, dass der Großteil der Kommentare auf meine Meinung hinausläuft.



Ich hab vom Burger nen Bissen probiert und fand den absolut okay. Nun will ich unbedingt mal Tofu im Cornfalkes-Mantel braten!!!

Ein Tipp von Birdie: Die "Bio Eismanufaktur Heidelberg". Mandel- und Schokoeis vegan + diverse Sorbets. Kann auch alles als Shake gekauft werden :-)


 Als riesen "Breaking Bad" Fan konnte ich da natürlich nicht widerstehen.


mahlzeit.hd ist zwar nicht so ganz mein Laden (klein, stickig, absoluter Fastfood und Weiterschieb-Charakter), aaaaber: das Personal ist super nett und es war echt verdammt lecker!

Und das war einer der anderen drei veganen im Menü mit Pommes und Getränk

Das ist der Heisenberg Burger


In der Umgebung sehens-/ besuchens-/ essenswert ist das Landcafé zur Sonne in Bammental:



Nur 20 Autominuten von Heidelberg entfernt und soooooo putzig!!!! Unbedingt hingehen!!!! Anschauen, genießen. Es gibt auch Kuchen aber mir hat nach der ganzen Futterei das kleine Frühstück (vorne) gereicht. Im großen Frühstück (hinten) ist ein dritter Aufstrich, ein frischer Saft, ein klitzekleiner Salat und ein Pfannenkuchen enthalten. Außerdem statt einer Tasse Heißgetränk ein kleines Kännchen. Zusammen haben wir 27€ bezahlt, eine große Flasche Wasser inkl.. Total toll. Mein absoluter Tipp für alle die in der Region sind!

Getroffen haben wir den wundertollen Lars im Bistroh...



:-) :-) :-) Ich find das Foto sooo lustig

Links: Erdbeer / Himbeer / Rote Bete Traum

Links: Süßkartoffel-Chai-Tarte

Hinten: Schoko-Bananen-Traum

Das Beste kommt zum Schluss :-) Nougat-Cupcake

Wie der Name BistROH schon sagt: alles roh! Und so lecker! Und liegt nicht schwer im Magen. Wir haben das tastächlich zu zweit gefuttert :-) Ohne anschließendem Klo-Marathon :-) Was ich sonst von diversen Rohkost-Torten kenne.

Auf dem VSD in Dortmund haben wir uns 2012 kennen gelernt. Seit dem nur noch per Facebook bzw. whatsapp Kontakt gehabt. Und dennoch war es so, als hätten wir nie aufgehört uns zu unterhalten. Einfach toll!!!

Hier noch ein paar Eindrücke vom Bistroh, nicht nur von Lars Kunstwerken ;-)




Die rohköstlichen Nudeln werden sind aus Eigenherstellung



Ich hab ne neue Lieblings-Roh-Schokolade.
Leider aus Australien und noch nirgends sonst gesehen!


"Love your insides"

Mit der lieben Linda und der lieben Birdie (meine "Ab heute vegan" Kolleginnen) haben wir auf dem Samstagsmarkt in der Weststadt zusammengesessen:


Der Stand rechts im Bild: Your Veggie Place

Dort gibt es vegane Crêpes, Armins Tempeh...
 


...und immer wieder ein besonderes "Thema".

Außerdem haben wir noch mit meiner Freundin S. (die in München wohnt aber an dem Wochenende auch "dort oben" unterwegs war) in der Kümbüse in Mannheim lecker geschmaust:

 

Nacho-Salat und hinten: Black Bean Burger



Chai Latte und "Zwetschgen-Shortbread"


Und natürlich haben wir gaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Zeit zu zweit verbracht. Vor allem im Auto ;-)
Mit 80 km/h ging es zurück... Es war ja unser erstes Wochenende auswärts bzw. die erste gemeinsame Reise <3 Hihi.

Nicht besucht haben der M. und ich das VeggieArt Restaurant. Da wir es (wg. der Autopanne) auch nicht auf den Philosophenweg und Bergfriedhof geschafft haben - wird das vielleicht irgendwann nachgeholt.

Hervorheben möchte ich die tolle Arbeit von "Vegan in Heidelberg e.V.". Solltest du eine Reise dorthin planen schau unbedingt auf deren Website vorbei!!!
 
Sonnengrüße,
Claudi

Freitag, 22. August 2014

Wie der letzte Sommertag

Mein Balkon - vom Spatzendreck befreit ;-)

Hallo du,

meine Freundin Katrin hat mich kürzlich besucht. Wir haben gemeinsam gekocht, gegessen und geratscht. Es war ein sehr gelungener Abend. Für mich besonders toll: zum ersten Mal habe ich Sommerrollen gegessen. Reispapier gibt es nur in Asialäden, nicht in Biomärkten (wo ich mich immmer rumtreibe). Katrin ist Stammkundin und hat deswegen Reispapier und Reisnudeln mitgebracht.

Zucchini Stifte anbraten und würzen

Schwammerl in Kokosöl und Tamari angebraten

Salat und Gurkenstifte

Reisnudeln

Und dann werden die lecker Teilchen wie Sushi oder Wraps eingerollt. Im Endeffekt eine kleine Mischung aus beiden Rollvarianten, denn eine Rollmatte ist nicht notwendig.


Die Glasplatte als Unterlage hat sich bewährt!!!

Noch dazu gab es Karottenstifte und Tempeh. Letzteres haben wir separat genossen und nicht gerollt.

Es war so was von lecker. Auch an dieser Stelle noch einmal VIELEN DANK LIEBE KATRIN für die tolle Unterrichtsstunde ;-)

Sonnengrüße,
Claudi