Freitag, 31. Januar 2014

Ein Arbeitstag vegan

Hallo du,

wegend des Blogevents "Vegan unterwegs von der Mittagspause bis zum Urlaub" hab ich mir überlegt, dir mal den Inhalt meiner Tasche für die tägliche Arbeitsverpflegung festzuhalten :-)


Während Finn noch schläft packe ich ein:

Frühstück: 1 Liter grüner Smoothie
Mittag: Pancakes mit Preiselbeeren
Zwischendurch: Obstsalat

Wird immer in Baumwolltaschen transportiert... Entweder mit "Vegan Spruch" drauf oder mit Werbung für gute Läden wie das DearGoods.

Und du darfst dich auf zwei Buchrezensionen freuen die dich mit den nächsten beiden Blogeinträgen hier erwarten :-)

Ein tolles Wochenende wünsch ich dir!

xoxo & smoothie
Claudi

P.S.: Ich freu mich sehr über meine Nominierung zum PETA2 Liberation Award. Mit nur zwei Klicks und einem Facebook oder Twitter Account kannst du für mich abstimmen! :-) DANKESCHÖN!

Mittwoch, 29. Januar 2014

Mitbringsel für einen Veganer/ eine Veganerin

Hallo du,

HILFEEEEEEEEEEE! Ich bin bei einem Veganer/einer Veganerin eingeladen!!!!! Was soll ich da nur mitbringen?!?!? Über welches Mitbringsel freut sich denn jemand der nur Gänseblümchen isst?!?!?! :-)

Hier ein paar Anregungen:
  • Schokolade (Zartbitter ist meistens vegan). Im Biomarkt oder in Veganläden gibt es sogar Schokolade in verschiedenen Sorten auf denen dann "vegan" ausgeschrieben ist.
  • Solltest du einen Veganladen in deiner Stadt haben wirst du natürlich sowieso problemlos fündig in Sache Mitbringsel :-)
  • Ich freue mich auch immer riesig über Obst!
  • Kleiner Gutschein für einen Einkauf im Lieblingsbiomarkt/ Veganladen/ veganen Onlineshop
  • Anstelle von Blumen bekomme ich lieber Mangold, frischer Kräuter oder einen Bund Karotten (klingt komisch, ist aber so).
  • In Drogeriemärkten (sehr gut beispielsweise bei dm) gibt es eine Hülle und Fülle an veganer Kosmetik. Diese ist oft auch dementsprechend als vegan zertifiziert.
  • Bei Säften, Essig und Wein/ Sekt ist Vorsicht geboten, da diese oft mit Gelatine oder Hausenblase geklärt werden.
  • In Sache "Kleinigkeiten für die Küche der Gastgeber" kann man nicht viel falsch machen: Über hübsche/besondere Servietten beispielsweise freue ich mich immer sehr.
  • Trockenobst oder Nüsse (ggf. in Bioqualität) 
  • Nussmus (diverse Sorten, sehr beliebt sind Mandel- oder Cashewmus) :-)
  • (Bio)Tees
  • (Bio)Gewürze
  • (Bio)Öle
Über "vegane" Geschenktipps habe ich übrigens auch schon mal gebloggt. Und für Neuveganer gibt es auch einen spannennden Blogeintrag.

xoxo & smoothie
Claudi

P.S.: Ich freu mich sehr über meine Nominierung zum PETA2 Liberation Award. Mit nur zwei Klicks und einem Facebook oder Twitter Account kannst du für mich abstimmen! :-) DANKESCHÖN!

Montag, 27. Januar 2014

Einkaufszettel

Hallo du,

ich habe eine Wette verloren und für eine Freundin ein 6-Gänge-Menü kochen "dürfen".
*Grummel* (Boah das war ECHT anstrengend!!!).
Einen Teil der Essensfotos siehst du hier.

Weil ich ihn so witzig finde hier der Einkaugszettel dazu:


Ich schreib mir eigentlich immer vor dem Einkauf auf was ich so brauche. Und nehme dann prinzipiell viel mehr mit :-) Gerade in der Gemüse-/Obstabteilung könnt ich stundenlang verweilen...

Geht es dir auch so??? Schreibst du vorher einen Zettel oder hast du alles im Kopf??? Lässt du dich "treiben" oder gehst du eher organisiert an den Wocheneinkauf ran???

xoxo & smoothie
Claudi

Samstag, 25. Januar 2014

Beyond Skin, Pancakes und acht Mal vegan essen

Hallo du,

heute gibt es eine Fotoflut :-)

Ich hab den SALE von Beyond Skin genutzt um mir (nachdem sich meine Lederschuhe "endlich" verabschieden) zwei Paar schnieke Schuhe zu gönnen.


Eine Freundin hat kürzlich bei mir übernachtet und ich hab sie zu ihrem Geburtstag mit Pancakes überrascht.



So lecker. Hatte ich schon lange mal wieder Bock drauf und war quasi Nutznießerin :-)

Und jetzt? Acht Mal vegan essen!!!

Bartkartoffeln <3

Milchreis im Bodhi

Champignonscremesuppe (im Vitamix mit Gemüsebrühe, kochendem Wasser, Champignons und Hafersahne).
Mais (aus dem Biomarkt) in Wasser ziehen lassen und dann mit Alsan bestreichen.
Karotten mit Lupinen Streich aus dem Radix.

Obstsalat

Blätterteigtaschen mit Spinat und Aufstrich dazu Kartoffel Carpaccio
(etwas zu lang im Backofen gewesen) mit Kokosschaum.

Tempeh, Polentaschnitten und Feldsalat mit Zedernkernen, Granatapfel und Tahin-Soße

Schokomousse (Stracciatella und Zartbiter) mit Spekulatius-Creme.

Gesundes Früshtück :-)
In der Choclate Tasse: Carob-Ananas-Drink
Was kann man als Veganerin eigentlich überhaupt so essen?!? :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Donnerstag, 23. Januar 2014

peta2 verleiht den Liberation Award

Hallo allerseits,

peta2 verleiht erstmalig den „Liberation Award“. Dabei bestimmt IHR, welche Personen, Produkte und Unternehmen für ihr veganes Produktangebot bzw. ihre Tierfreundlichkeit ausgezeichnet werden. Mit dem „Liberation Award“ soll ein Zeichen gesetzt werden und andere Menschen und Firmen dazu motivieren, sich ebenfalls für Tiere einzusetzen. Und on top könnt ihr auch noch was gewinnen.

Vom 20. Januar - 17. Februar bestimmt ihr eure Favoriten aus insgesamt 17 Kategorien. Gewinnen werden die Nominierten, die die meisten Stimmen erhalten - jetzt seid ihr gefragt. Die Gewinner des „Liberation Awards“ werden am 20. Februar bekannt gegeben.

http://liberation-award.de/

Meine eine ist in der Kategorie „Bester veganer Blog“ nominiert. Natürlich freue ich mich wie ein
Sellerieschnitzel über eure Stimmen.

liberation-award.de/Kategorie/blog/

VIELEN DANK euch dafür und an das Team von PETA2 für die tolle Idee, Umsetzung und dafür, dass ich nominiert bin!!!! Ich freu mich RIESIG darüber!!!

xoxo & smoothie
Claudi

Dienstag, 21. Januar 2014

Alles was das (vegane) Herz begehrt - Café Josefina in München

Hallo du,

heute ein Gastblogeintrag von Thersa.

Sie studiert in München und zieht gerne mal in Freistunden auf der Suche nach veganen Abenteuern durch die Stadt. :-)

Danke liebe Theresa auch an dieser Stelle noch einmal :-*

Und dir nun viel Spaß beim Lesen!

xoxo & smoothie
Claudi

Café Josefina von außen mit schöner Leuchtschrift
 „Frühstück vegan & bio“ Als ich vor ein paar Wochen diese Aufschrift auf der Tafel des Cafés Josefina in Schwabing entdeckt habe, musste ich das sofort mal näher unter die Lupe nehmen. Begrüßt wurde ich in gemütlicher, warmer Atmosphäre und stand zu meiner Freude gleich vor der Kuchentheke. ;) 

Die Tafel mit dem veganen Frühstücksangebot!
Im Café Josefina ist bis auf wenige Ausnahmen alles bio (ist gekennzeichnet) und vegetarisch, und auch möglichst saisonal und regional. Natur- und Tierliebe liegen für das Team nahe beieinander, und es liegt ihnen am Herzen, dass sich jeder hier wohl fühlen kann. Das fällt bei dem supernetten Personal auch gar nicht schwer. 

Das Crumblemüsli

Die liebe Rahel von Veganista hatte das Hirsefrühstück!
Das vegane Angebot bietet neben dem sehr leckeren Frühstück, das übrigens noch erweitert werden soll, auch verschiedene vegane Kuchen. Mein Favorit: Ingwer-Karotte. Aber die zuckerfreie Mango-Kokos-Tarte und die Mousse-Torte mit der besten-Kombination-überhaupt Schoko-Himbeere sind auch nicht übel! ;) Backwaren gibt es alle außerdem auf Vorbestellung. Und es geht noch weiter: von den drei wechselnden Mittagsgerichten sind zwei immer vegan! 
 
Gezaubert wird das Ganze von der lieben Steffi, die mir zudem erzählt hat, dass alles Vegane natürlich auch getrennt gekocht wird. 

Himbeer-Schokomousse-Torte
Für Kaffee-Nicht-Trinker wie mich gibt es zudem eine große Auswahl an Tees und Säften. Die heiße Schokolade habe ich auf Nachfrage sogar mit Mandelmilch bekommen! Aber wie ich das beobachten konnte, ist der Kaffee auch ziemlich gut. ;)

Säfte
Tee und heiße Schoki
Mich hat’s überzeugt und ich kreuze im Café Josefina nun öfters auf um glücklich vegan zu schlemmen!

Cafe Josefina
Augustenstrasse 113
80798 München
Telefon: 089 6003 472


Öffnungszeiten:
Mo – Fr: ab 7:30 geöffnet
Sa – So: ab 9:00 geöffnet
Mi – Sa: bis 22:00 Uhr geöffnet
So – Di: bis 20:00 Uhr geöffnet

Übrigens:
Steffi bietet demnächst auch vegane Koch- und Backkurse an.



Sonntag, 19. Januar 2014

Salat mit extra viel Liebe

Hallo du,

manchmal überlegt man still und leise vor sich hin - und hat durch Zufall richtig geniale Ideen!
So war das bei mir bei einer Abendesseneinladung am 04.01. diesen Jahres. Ich habe erneut ein 4-Gänge-Menü gekocht. Weil das aber noch perfekter als perfekt werden sollte habe ich bewusst auf Fotos verzichtet und stell dir hier eine Komponente daraus vor.
Denn am Tag drauf gab es ein entspanntes Resteessen nur für mich ;-)

1.) Granatapfel unter Wasser auspopeln und Beluga Linsen nach Anleitung kochen. 


2.) Zedernkerne und Zucchini in der Pfanne anbraten. Kein zusätzliches Fett notwendig.

Grünen Salat und Babyspinat-Salat waschen. Die Linsen können warm oder kalt dazu gegessen werden. Ich hab dann noch Oliven mit reingepackt.


Hier die Aufnahme mit etwas Entfernung :-)


Jetzt das i-Tüpfelchen: DRESSING!!!

Komponenten:
  • Tahini
  • Mittelscharfer Senf
  • Crema di Balsamico
  • Von meiner Freundin D. selbstgemachter Zimtsirup
  • Etwas Wasser
  • Eine Extraportion Liebe
Es folgte die Feststellung, dass man sich öfter in Sache Salatdressing verwöhnen sollte :-)

Dir einen guten Wochenstart für morgen und bis dahin einen Sonn(en)tag!

xoxo & smoothie
Claudi

Freitag, 17. Januar 2014

Mein Silvester

Hallo du,

gerne lasse ich dich an meinem grandiosen Silvester 2013/2014 teilhaben. Ist zwar schon ein bisserl her - aber ich werde da noch lang und oft dran zurück denken! Und das ist und bleibt mein Tagebuch - auch wenn es mittlerweile ein bisserl öffentlich geworden ist :-) :-) :-)

Am 30.12.2013 habe ich ein wunderbares mir in Erinnerung bleibendes Abendessen im Max Pett genießen dürfen. Es folgte eine kurze Nacht - um 05:30 Uhr war nämlich bereits Abfahrt angesagt!

Mit dem ICE nach Nürnberg und mit einem Regional Express (der meiner lieben Freundin D. kurze Übelkeit verschafft hat) ging es dann weiter nach Dresden.



"Die Eisenbahn, fährt durch unbekanntes Land."
(Aus "Halt mich" von Philipp Poisel)
Wir haben ein herrliches Silvester bei unserer gemeinsamen Exkollegin und mittlerweile sehr sehr guten Freundin F. verbracht. Sie wohnt auf dem Grundstück ihrer Eltern und wir haben einen lustigen aber dennoch nachdenklichen und unvergesslichen 31.12.2013 gemeinsam erlebt. Abends sind dann Freunde der Eltern von F. zu uns gestoßen und es gab Wintergrillen mit Pizza und Nudelsalat.

Sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo süß! Die F. hat an ALLES gedacht und ich bin nicht mal irgendwie aufgefallen. Ich hab meine Pizza ganz easy vegan belegt und beim Nudelsalat wurde der Kuh-Parmesan separat geparkt. Ist das nicht mehr als nur goldig???

Wir sind dann spazieren gegangen und haben einige Runden UNO gespielt. Um 00:00 Uhr wurde gebusselt, umarmt, geherzt und ich bin dann aber ganz bald ins Bett. 04:30 Uhr aufstehen is halt doch heftig. Vor allem nach einer Nacht mit drei Stunden gefühlstechnisch aufgewühltem Schlaf...

Für das Frühstück wurde mir Alsan besorgt und ich hab Brötchen mit Marmelade drauf gegessen. Thema erledigt. (Nein, vegan ist wirklich NICHT kompliziert wenn man sich einfach nur abspricht und offen und locker damit umgeht.)

Und dann.... hach... ich bekomm noch immer Gänsehaut... sind wir nach Dresden reingefahren.

Ich war schon mal da aber am 01.01.2014 herrschte besondere Stimmung. Vielleicht lag es auch an meinen beiden Freudinnen und daran, dass ich glaube ein fantastisches Jahr vor mir zu haben? Ich weiß es nicht... Hier für dich mein Lieblingsfoto <3


Um 17:00 Uhr hieß es dann Heimfahrt. ICE nach Hof, umsteigen weiter nach Nürnberg, umsteigen und dann endlich wieder ICE (und nicht mehr Blumenpflückenexpress) nach München.
Meine D. und ich haben dann intensive Frauengespräche im Mutter-Kind-Abteil geführt bei einer Runde Memory :-)


Wir hoffen beide, dass niemand zugehört hat :-) :-) :-)

Die Bahn bietet übrigens ab März 2014 ein veganes Pastagericht an.

Hab du ein wuntertolles Wochenende!

xoxo & smoothie
Claudi

Mittwoch, 15. Januar 2014

"Blind backen" und "zwo, drei, Schlemmerei!" im Sunny Red

Hallo du,

hast du dich auch schon mal gefragt was "Blind backen" eigentlich bedeutet? Ich hab bin in Surdhams Büchern drüber gestolpert und hab das nie gegoogelt (backe ja nicht sooo oft Kuchen) aber im Kochkurs dann erklärt bekommen.

Sieht so aus:


Du bereitest den Teig nach Anleitung zu, drückst ihn in die Form, legst ein Backpapier darüber und gibst die angegebene Menge Bohnen oder Linsen darüber. Dann wird der Kuchen mit den Linsen gebacken und anschließend wie im Rezept angegeben weiter verarbeitet. Das macht man dann, wenn die Füllung gekühlt aber nicht gebacken wird.
Total simpel - aber ich wollte es hier dennoch einfach mal so erwähnen.

Im Hintergrund steht übrigens mein aktuelles absolutes Lieblingsspülmittel. Die "Winteredition Plätzchenzauber" von Ecover.

Dann habe ich heute noch einen Veranstaltungshinweis für dich:

Fr., 24. Januar 2014 im Sunny Red (Feierwerk) gibt es
Borschtsch (+ Pilzteigtaschen) und Backfischsemmeln (+ Salt’n'Vinegar Chips)
 - beides natürlich vegan!!!


Foto: schlemmerei.blogsport.eu
Foto: schlemmerei.blogsport.eu
Wie immer bei "zwo, drei, Schlemmerei!": alles zum Selbstkostenpreis.
Hier gibt es weitere Infos.
Das "unkommerziellen Kochkollektiv" wurde vom Feierwerk eingeladen, da diese eine neue HC/Punk-Regular-Show 2014 gestartet haben!

Ist nicht meine Musik :-) Aber deine ja vielleicht? Und das Essen ist garantiert genialst!
Mehr Infos findest du in meinem Artikel auf Deutschland is(s)t vegan.

xoxo & smoothie
Claudi

Montag, 13. Januar 2014

Veganes Speed-Dating in München

Hallo du,

WERBESENDUNG :-)

Das Team von VeggieCommunity.org organisiert zusammen mit dem Katzentempel am 2. Februar 2014 das erste vegane Speed-Dating in München

Die Teilnahmebedingungen:

* Du lebst vegan 
* Du bist zwischen 20 und 35 Jahre alt 
* Du bist Single 

Beginn ist am 2. Februar 2014 ab 17 Uhr im Katzentempel. Anmeldung ist erforderlich.

 
Aus Platzgründen ist die Veranstaltung auf 24 Teilnehmer (12 Frauen + 12 Männer) beschränkt. Die Teilnehmer werden in Reihenfolge der Anmeldung ausgewählt. Anmeldung erfolgt über eine E-Mail an
--> speed-dating(äät)veggiecommunity.org <--

Eine Vorsortierung findet nicht statt. Die Personen, die die 13. E-Mail (nach Geschlecht) schicken kommt auf eine Warteliste falls ein Platz frei wird (die Person ist bis zum 2. Februar nicht mehr Single oder hat aus anderen Gründen kein Interesse).

Wenn die Warteliste lang genug ist kann es auch ein zweite oder dritte Runde geben. Bitte auch kurz Bescheid geben wenn Ihr Interesse habt aber über 35 und/oder an gleichgeschlechtlichen Partnern Interesse hättet oder jemand wisst, der Interesse hätte.

Bei ausreichendem Bedarf werden zusätzliche Runden für gleichgeschlechtliche Gruppen (Bi + Homosexuell), Queer, andere Altersbereiche oder 18+ (ohne obere Altersbeschränkung) organisiert.

Bist du noch Single und datest du schon? :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Freitag, 10. Januar 2014

3 Jahre vegan/ Gewinnspiel

Hallo du,


Kinders wie die Zeit vergeht! WUHUHUUUUUU!
Danke an dich, dass du meinen Weg hier begleitest!
Und jetzt: PARTY!!!!!!!!!!!!!

3 Jahre vegan! 

Ach das ist einfach soooooooooo kuhl!!!!
Vor allem hat sich ja auch in meinem Leben einiges getan seit dem 10.01.2011. So a bisserl :-)

Zur Feier des Tages ist nun auch meine neue Website online: Claudia-Renner.de


Da ich mich wie ein Sellerieschnitzel freue heute, gibt es was zu gewinnen.

Wie du vielleicht weißt kannst du entgeltlich mit mir skypen oder telefonieren, falls du Fragen Rund um das vegan werden hast.

Ich verlose
3x ein Coaching von
je einer halben Stunde!

Wie du gewinnen kannst? Einfach eine Email an mich schreiben (siehe oben rechts) und am besten gleich deine Fragen/Probleme dazu packen damit ich mich vorbereiten kann. Wir sprechen den Termin dann ab.
Du kannst natürlich auch gerne beim Gewinnspiel mitmachen wenn du "einfach nur so" mit mir schwatzen willst :-) Teilnahmeschlus: 19. Januar 2014 um 11:59 Uhr.

Ich freu mich auf deine Post!

xoxo & smoothie
Claudi

Donnerstag, 9. Januar 2014

"Zwischen den Jahren"

Hallo du,

ziemlich schnell nach Berlin und Weihnachten habe ich die "Reissleine" gezogen und bin wieder zu guten Essens-Gewohnheiten zurück gekehrt. Von so nem 4-Gänge-Menü oder Restaurantbesuchen mal abgesehen. *huch* :-)

Es gab dann beispielsweise wieder jeden Morgen einen Liter grünen Smoothie.



Mehr Infos zu diesem Wundergetränk findet ihr beispielsweise auf der Website von Keimling.

Außerdem habe ich Reishi-Latte für mich entdeckt.
Ich mixe mir diese allerdings nicht mit Nussmilch sondern mit 3 Bananen auf 700 ml Wasser.


Dann habe ich ganz viel Yoga gemacht. Die Kerze ist von Rituals. Dort werden keine Tierversuche gemacht und nur ganz ganz wenige Produkte (soweit ich weiß roter Lippenstift und Nagellack) sind nicht vegan.
In München gibt es einen Laden in den Pasing Arcaden.

"A LIFE filled with wonder is ja WONDERFUL life."
 Wir haben aber auch viel ausgeruht und gelesen...


... und für meine Mädels Schokolade selbstgemacht.


Auf jeden Fall bin ich letzte Woche komplett entspannt und frisch aufgeladen wieder in die Arbeit gestartet!

xoxo & smoothie
Claudi

Dienstag, 7. Januar 2014

Frohe Weihnachten!

Hallo du,

heute wird im orthodoxen Glauben Weihnachten gefeiert.

Zuvor wurde gefastet. Und zwar größtenteils vegan! Das nennt sich dann "Vorweihnachtsfasten".

Erstmals davon gelesen, dass die vegane Ernährung im Orthodoxen eine große Bedeutung hat, habe ich in der "Kochen ohne Knochen" (Ausgabe #12 (03/2013)).
Fasziniert hat mich, dass ein/e Veganer/in im Griechenland-Urlaub mit den Worten "nistisimo" (fastentauglich) oder "nistia" (fasten) wohl recht einfach und schnell erklären kann, wie er/sie sich ernährt :-)

Eine meiner Kolleginnen kommt aus
Serbie
und ihre Familie fastet jährlich vor Weihnachten. Dieses Mal konnte ich ihr das mit ein paar Helferlein richtig angenehm gestalten. Fasten mit Schokolade, Cookies, Rühr"ei", "Käse" und "Bolognese"? Vegan alles kein Problem. Ist doch eigentlich ne kuhle Sache, oder???

Ich darf dir nun hier ein lecker Fastenrezept verraten - denn Süßkram ist durchaus erlaubt. Aber halt: ohne Tier.

Feigenkügelchen

100g Rosinen
100g Feigen
In Wasser über Nacht einweichen und dann klitzeklein schneiden.

100g Walnüsse
200g gemahlene Walnüsse
Abgeriebene Schale einer Zitrone

Alle Zutaten (von den gemahlenen Walnüssen jedoch nur 100g) in 100ml leicht köchelnedes Wasser geben.
Dann zu Bällchen formen und in den restlichen Walnüssen wälzen.

Anmerkung:
Ich behaupte hiermit, dass das auch roh mit der Küchenmaschine funktioniert :-)

Frohe Weihnachten!!! :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Montag, 6. Januar 2014

4 Gänge Menü vegan. Kompliziert? Nein! Außergewöhnlich? Ja! (Find ich schon) :-)

Hallo du,

4 Gänge Menü. Vegan. Ich finde das gar nicht kompliziert.
Jedoch in diesem Fall teilweise durchaus außergewöhnlich.

Beginnen wir mit den Vorbereitungen:

Hinten rechts: Koko-Rote-Beete-Suppe bereits im Vitamix vorbereitet und im Topf warm gehalten.
Hinten links: Apfelsaft mit Weihnachtsgewürz schon mal aufgewärmt.
Pfanne: Für Datteln im Tofumantel schneidest du Räuchertofe der Länge nach in ganz (!!!) dünne Streifen. Medjool Datteln werden damit umwickelt und mit Spießen zusammengehalten. Ab in die Pfanne mit viel (!!!) Öl. Sobald goldbraun mit Tamari ablöschen.


Alles an Deko für später schon einmal bereit gestellt und das Tempeh in Tamari eingelegt (links).
Tempeh brate ich meistens an, lösche ihn dann mit Tamari ab und karamellisiere anschließend mit Reissirup oder Agavendicksaft.


2-Minuten-Polenta mit Gemüsebrühe kochen und anschließend in einer flachen, länglichen (Tupper)Schüssel oder ähnlich abkühlen lassen. In Dreiecke schneiden und anbraten.


Datteln in den Herd. Umluft. 70 Grad. Dann bleiben sie schön warm ;-) Die Polenta-Ecken habe ich dazu gegeben.


Da hat jemand Hunger :-)


Die Schokomousse mit Stracciatella Schokolade habe ich schon am Vorabend gemacht und im Kühlschrank kalt gestellt. Dazu gab es selbstgemachte Schokolade. Natürlich vegan. Wie alles hier. Das Schokomousse mache ich immer wie Surdham in "Meine vegane Küche".


So kann der Abend dann gemütlich los gehen. Ich musste ja nur noch das Tempeh rausbraten und anrichten und servieren.

Rote-Beete-Kokossuppe mit Beluga Linsen, einem Hauch Orange, Curry und Zimt.
Deko: Kokoschips und Sojasahne.

Datteln im Räuchertofumantel

Feldsalat mit Vitalöl von der "Ölmühle Hartmann" und Crema di Balsamico

Stracciatella-Mousse mit Preiselbeeren und Chocqlate

Nahaufnahme weil es gar so lecker war :-)

Am nächsten Tag gab es für mich dann - etwas abgewandelt - Resteessen.


Hinten: Feldsalat mit Senf-Sojasahne-Reissirup-Dressing
Vorne: Räuchertofu in Tamari und Reissirup mit Polenta-Schnittchen

Na? Lust bekommen? Kochst du das mal nach? :-) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei!

xoxo & smoothie
Claudi