Freitag, 17. Januar 2014

Mein Silvester

Hallo du,

gerne lasse ich dich an meinem grandiosen Silvester 2013/2014 teilhaben. Ist zwar schon ein bisserl her - aber ich werde da noch lang und oft dran zurück denken! Und das ist und bleibt mein Tagebuch - auch wenn es mittlerweile ein bisserl öffentlich geworden ist :-) :-) :-)

Am 30.12.2013 habe ich ein wunderbares mir in Erinnerung bleibendes Abendessen im Max Pett genießen dürfen. Es folgte eine kurze Nacht - um 05:30 Uhr war nämlich bereits Abfahrt angesagt!

Mit dem ICE nach Nürnberg und mit einem Regional Express (der meiner lieben Freundin D. kurze Übelkeit verschafft hat) ging es dann weiter nach Dresden.



"Die Eisenbahn, fährt durch unbekanntes Land."
(Aus "Halt mich" von Philipp Poisel)
Wir haben ein herrliches Silvester bei unserer gemeinsamen Exkollegin und mittlerweile sehr sehr guten Freundin F. verbracht. Sie wohnt auf dem Grundstück ihrer Eltern und wir haben einen lustigen aber dennoch nachdenklichen und unvergesslichen 31.12.2013 gemeinsam erlebt. Abends sind dann Freunde der Eltern von F. zu uns gestoßen und es gab Wintergrillen mit Pizza und Nudelsalat.

Sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo süß! Die F. hat an ALLES gedacht und ich bin nicht mal irgendwie aufgefallen. Ich hab meine Pizza ganz easy vegan belegt und beim Nudelsalat wurde der Kuh-Parmesan separat geparkt. Ist das nicht mehr als nur goldig???

Wir sind dann spazieren gegangen und haben einige Runden UNO gespielt. Um 00:00 Uhr wurde gebusselt, umarmt, geherzt und ich bin dann aber ganz bald ins Bett. 04:30 Uhr aufstehen is halt doch heftig. Vor allem nach einer Nacht mit drei Stunden gefühlstechnisch aufgewühltem Schlaf...

Für das Frühstück wurde mir Alsan besorgt und ich hab Brötchen mit Marmelade drauf gegessen. Thema erledigt. (Nein, vegan ist wirklich NICHT kompliziert wenn man sich einfach nur abspricht und offen und locker damit umgeht.)

Und dann.... hach... ich bekomm noch immer Gänsehaut... sind wir nach Dresden reingefahren.

Ich war schon mal da aber am 01.01.2014 herrschte besondere Stimmung. Vielleicht lag es auch an meinen beiden Freudinnen und daran, dass ich glaube ein fantastisches Jahr vor mir zu haben? Ich weiß es nicht... Hier für dich mein Lieblingsfoto <3


Um 17:00 Uhr hieß es dann Heimfahrt. ICE nach Hof, umsteigen weiter nach Nürnberg, umsteigen und dann endlich wieder ICE (und nicht mehr Blumenpflückenexpress) nach München.
Meine D. und ich haben dann intensive Frauengespräche im Mutter-Kind-Abteil geführt bei einer Runde Memory :-)


Wir hoffen beide, dass niemand zugehört hat :-) :-) :-)

Die Bahn bietet übrigens ab März 2014 ein veganes Pastagericht an.

Hab du ein wuntertolles Wochenende!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Hallo liebe Claudi! Danke für dein wundervollen blog! Ich mag diesen so sehr. Würdest du mir in München über den weg laufen, würde ich dich für all deine tollen Werke,einfach mal feste knuddeln. So schön das es Menschen wie dich gibt *freu * ich lebe auch vegan und in vielen Dingen sind wir von den Gedanken sehr ähnlich! Würde mich sehr freuen mit dir in Kontakt zu kommen. Ganz herzliche vegane grüße aus der schwäbischen Nachbarstadt Augsburg :-) Natti. ' wir veganer sind auf einem wundervollen weg!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Natti,

      vielen Dank für deine lieben Worte. Wie süß von dir!!!!!!!

      Vielleicht laufen wir uns tatsächlich mal in München über den Weg? Ich bin beispielsweise am 08./09. März auf dem Heldenmarkt bzw. der Veggie Expo anzutreffen :-)

      Ganz liebe Grüße nach Augsburg,
      die Claudi

      Löschen