Samstag, 25. Januar 2014

Beyond Skin, Pancakes und acht Mal vegan essen

Hallo du,

heute gibt es eine Fotoflut :-)

Ich hab den SALE von Beyond Skin genutzt um mir (nachdem sich meine Lederschuhe "endlich" verabschieden) zwei Paar schnieke Schuhe zu gönnen.


Eine Freundin hat kürzlich bei mir übernachtet und ich hab sie zu ihrem Geburtstag mit Pancakes überrascht.



So lecker. Hatte ich schon lange mal wieder Bock drauf und war quasi Nutznießerin :-)

Und jetzt? Acht Mal vegan essen!!!

Bartkartoffeln <3

Milchreis im Bodhi

Champignonscremesuppe (im Vitamix mit Gemüsebrühe, kochendem Wasser, Champignons und Hafersahne).
Mais (aus dem Biomarkt) in Wasser ziehen lassen und dann mit Alsan bestreichen.
Karotten mit Lupinen Streich aus dem Radix.

Obstsalat

Blätterteigtaschen mit Spinat und Aufstrich dazu Kartoffel Carpaccio
(etwas zu lang im Backofen gewesen) mit Kokosschaum.

Tempeh, Polentaschnitten und Feldsalat mit Zedernkernen, Granatapfel und Tahin-Soße

Schokomousse (Stracciatella und Zartbiter) mit Spekulatius-Creme.

Gesundes Früshtück :-)
In der Choclate Tasse: Carob-Ananas-Drink
Was kann man als Veganerin eigentlich überhaupt so essen?!? :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. hallo claudia!

    ich bin auch veganerin (jedenfalls ernährungstechnis). mich interessiert, ob du damit leben kannst, dass "vegane" schuhe letztendlich aus kunststoff sind. die alternative wären baumwolle oder andere naturfasern, was ja beides nicht besonders wetterfest ist, es sei denn, man imprägniert das material, was wohl kaum "vegan" sein kann, sondern nur mit chemie (haha, oder bienenwachs) zu bewerkstelligen ist.

    herzlich, mina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mina,

      ja ich kann damit leben.

      Hintergrund:
      Die Alternative stellen Lederschuhe da. Seit ich einen Bericht gesehen habe, wie diese hergestellt werden (es geht ja dabei nicht "nur" um das Tier das man am Fuß trägt sondern auch um die Chemikalien und das Wasser die dafür notwendig sind)... nein danke...

      Abgesehen davon kaufe ich eh nur Klamotten, wenn ich sie wirklich brauche und nicht nur aus Jux und Tollerei :-)

      Und meine Sommerschuhe sind auf Baumwolle oder Naturfasern...
      Aber bei Pumps und Highheels geht das schlecht :-)

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  2. Ich finde das bei Schuhen auch recht schwierig. Ich beitze ehrlich gesagt immer noch ein paar Lederschuhe und es fällt mir schwer darauf zu verzichten. Allerdings habe ich eingesehen, dass zum veganen Leben auch vegane Schuhe gehören und versuche nun, auch nur solche zu kaufen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Lederschuhe trage ich eben bis heute (also drei Jahre nach vegan werden) noch auf! Krass, ne? Echt hartnäckig die Dinger. Liegt aber auch daran, dass ich sie fast gar nicht mehr anziehe(n mag).

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  3. Also in Online-Shops gibt es echt gute Alternativen zu Lederschuhe! Klar, auf den ersten Blick sind sie teurer, dafür aber sehr oft fair hergestellt und hochwertig.

    Die kosten halt keine 30 Euro, sondern 90 - doch man spart im Prinzip doch am falschen Ende. Nämlich die Gerberei ist nicht nur Tierleid, sondern auch häufig Menschenleid. Da werden unglaublich viele und starke Chemikalien eingesetzt. Die Rechnung von wegen Leder ist besser als Kunststoff geht so halt nicht auf. Guter Bericht dazu ist "Gift auf unserer Haut".

    Ich trage manchmal noch meine alten Lederschuhe, weil sie noch wirklich top in Schuss sind, habe mir aber auch schon andere Stoffschuhe gekauft. Ist einfach mein persönliches Dogma: Wenn vegan (und vermeidbar), dann richtig. Grade bei Schuhen ist es kein Problem, da gibt es andere Dinge die schwieriger sind.

    Grüßle
    Mephi von tofutopia.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mephi,

      dem ist nichts hinzu zufügen ;)

      Herzlcihst Grüße und Danke für den tollen Kommentar,
      die Claudi

      Löschen
  4. Ich habe mir vor einer Woche gerade erst neue vegane Stiefel für 40 Euro bestellt. Die sind super bequem und halten meine Füße auch bei momentanen -10 Grad schön warm. Alle meine Lederschuhe und Lederaccessoires habe ich mittlerweile verkauft/verschenkt und durch vegane Sachen ersetzt und ich bin sowohl mit dem Aussehen, den Preisen und der Qualität von Kunstleder sehr zufrieden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich gut an :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen