Donnerstag, 28. Februar 2013

RICKY MARTIN ist nun Vegetarier

Oh, das hat mich heute soooo gefreut. Ich bin als Teenie ein riesen Fan gewesen und würde er endlich mal wieder auf Tour gehen, wär ich eine der Ersten am Ticketschalter.
Ja, Ricky Martin ist Vegetarier und fühlt sich "amazing".
Ich fordere: RICKY - GO VEGAN :-)

Genug Promis können dir zeigen wie vegan werden geht, sogar auf der diesjährigens Oscar Verleihung gab es vegane Möglichkeiten.

Ich hab ausnahmsweise gar nicht so viele Fotos von meinem Essen...

Brohtzeit

Zucchini Nudeln mit Tapenade, Tomaten, Topinambur
Pastinake-Ananas-Salat mit Zimt und Lucuma
Anmerkung: die Zubereitung dieser drei rohveganen Gerichte hat jeweils 3 bis 5 Minuten in Anspruch genommen :-) (... weil es ja soooo kompliziert ist ...) :-)

Salat mit lecker Dressing (SenfTomatenmarkApfelessigReissirp) und Cashew-"Käse" von meiner lieben Kollegen. Aus "La Veganista".


Soundtrack des Tages (keine Sorge, nicht Ricky Martin - ich will euch ja ned verjagen) :-)
Clueso, WIR WOLLN SOMMER! Is doch so, oder?

Nervt euch dieser Matsch, das Einmummeln, die Dunkelheit und die Kälte auch so sehr wie mich? Ich will Wiese, Blumen, Sonne, Vogelgezwitscher. Und endlich meine Vibrams zum Laufen anziehen!!!

Melde mich am Sonntag wieder zurück hier - mit einer tollen Überraschung für euch :-)
hihi... Freut euch drauf!

xoxo & smootie
Claudi

Dienstag, 26. Februar 2013

Brunch roh vegan

Wie hier bereits angekündigt habe ich am Sonntag eine liebe Freundin zum Brunch eingeladen.


Sie fährt auch total auf Rohkost ab und hat mit mir schon das Rawnola im Gratitude genossen. Daher gab es heute einen rohveganen Brunch.

1. Gang: Grüner Smoothie:

 
2. Gang: Rawnola:

Gojis und Nüsse in Dattelwasser einweichen und mit Dattelwasser dörren

Milch aus Kakaobohnen, Haselnüssen und Datteln

Obst, Obst, Obst

Rawnola mit Zimt

3. Gang: Broht und Cracker mit Avocadocreme, Hummus und Pilzaufstrich:



Ja mei, so lecker, abwechslungsreich, sättigend und glücklich machend kann ein Brunch in roh und vegan sein. Scho, gell? :-)

Als Mitbringsel (sooooo süß!!!) hab ich dies hier bekommen...



... und durfte meine geliebten Moqui Marbles naschen :-)
Mehr darüber, warum sie so heißen, gibt es auf Wikipedia zu lesen.


Wir hatten Kirstin Knufmann von PureRaw zu Gast. Leider nicht in Person, aber in Form ihrer DVD "Essen nach Lust und Laune".
Den Vortrag haben wir nämlich auf der Yoga Expo genossen und beide festgestellt, dass er daheim noch viel toller ist. So konnten wir uns Notizen in aller Ruhe machen und auch mal über das von Kirstin erzählte sprechen, ohne andere Teilnehmer zu belästigen :-)

Wir teilen mit Kirstin
  • Freude
  • Spaß und 
  • Begeisterung

Es ist klasse das in Form einer Einladung zu zelebrieren :-)


Übrigens: Josh von Raw Food Freedom fordert: <<STOP CALLING ANIMALS PROTEIN!>>


Recht hat er! :-)

 Euch für morgen ein tolles Bergfest...

xoxo & smoothie
Claudi

Sonntag, 24. Februar 2013

Warum vegan?

Zu dieser Frage gibt es ein herrliches Video (von EVOLVE! Campaigns) das ich schon lange kenne und mir immer und immer wieder anschaue (und nicht nur wg. des Schnittchens in der Vorschau oder des Soundtracks) :-)


<< ICH LIEBE ES VEGAN ZU SEIN! >>

Als kürzlich der Münchner Merkur bei mir zu Gast war ist mir einmal wieder aufgefallen, dass vegan leben für mich so viel mehr bedeutet als "nur" vegan zu essen.

Veganerin_in wird man in den meisten Fällenaus einem der folgenden Gründe
  • Tiere
  • Gesundheit
  • Umwelt/Welthunger
Ich stelle mir nun also die Frage "Warum vegan?".
Warum lebt Claudi vegan und warum ist es so empfehlenswert?

Meine Motivation um vegan zu leben ist meine unbegrenzte und bedingungslose Tierliebe.
Rohvegan esse ich aus gesundheitlichen Gründen.

20 Jahre lang war ich Vegetarierin. 20 Jahre lang haben daher Kühe für mich gelitten und wurden getötet, obwohl ich ihr Fleisch nicht gegessen habe. Ich wollte das bis Dezember 2010 nicht wahr haben und habe mich auch gar nicht damit beschäftigt. Das ist ein Grund dafür, weshalb ich keinem Fleischesser oder Milchtrinker "böse" bin. Dennoch finde ich es wichtig aufzuklären wenn es sich ergibt oder ich nach meiner veganen Lebensweise gefragt werde.

Mir war nie bewusst, dass Kühe von Soja ernährt werden. Ja, es ist total naiv, in meinem Kopf standen Kühe immer auf der Weide und haben Gras gefressen. Heute weiß ich, dass 90% des weltweiten Sojaanbaus direkt in die Massentierhaltung fließen. Lediglich 10% werden zur Herstellung von Tofu, Sojamilch, etc. verwendet. Dies stammt übrigens meist aus der EU und hat mit der Regenwaldabholzung gleich gar nichts zu tun.

Für 1 Kilo Rindfleisch werden 16 Kilo Soja benötigt. Aus 1 Kilo Soja, kann man hingegen 10 Kilo Tofu herstellen. Jetzt bitte einmal ausrechnen wie viele Kilo Tofu man im Vergleich zu einem Kilo Rindfleisch erhält. Und wie viele Packungen Tofu (mit meist 250 Gramm Inhalt) das sind!
Schöne Textaufgabe, gell? ;-)

Ein Jahr lang kann ich für die Herstellung eines Kilo Rindfleisch duschen. Natürlich mit veganer Naturkosmetik :-)

Tierversuche fand ich schon immer dramatisch und habe schon lange tierversuchsfreie Kosmetik und Pflegeprodukte gekauft. Auf den Gedanken, dass Tiere darin enthalten sind, bin ich aber nicht gekommen (ja, auch das ist naiv).

Den Sinn von Daunen Bettwäsche oder Pelzbesätzen habe ich aber noch nie verstanden.

Leder habe ich schon zum Ende meiner vegetarischen Zeit hin nicht mehr gekauft (schlaue Claudi) :-)

Durch die vegane Ernährung ist meine Fructoseintoleranz, die ich seit 2007 mit mir rumgeschleppt habe, verschwunden!

Ich fühle mich fit und vital und bin total selten krank - seit Januar 2011 war ich genau zwei mal erkältet.

Seit ich mich rohvegan ernähre purzeln unabhängig die Kilos, bzw. Zentimeter - denn ich wiege mich nicht, sondern messe :-)

Byebye Asthma - während ich 2010 noch von 15 Minuten laufen/gehen im Wechsel fix und fertig war, klappt das jetzt prima und ich arbeite weiter an meiner Laufleistung.

Wichtig im Zuge dessen ist mir jedoch der Hinweis darauf, dass ich es schade finde, dass die vegane Lebensweise aktuell sehr auf die Ernährung beschränkt wird. Andererseits gilt auch hier - ich bin um jedes vegane Gericht/Produkt dankbar - egal aus welcher Motivation heraus es gekocht oder hergestellt wird.

Übrigens: mit Verzicht hat vegan rein gar nichts zu tun!
Wenn ich gesagt bekomme "Ach wie schade, XY kannst DU ja nicht essen!" ist meine Reaktion nur noch "Ich KANN schon, aber ich WILL nicht!" :-)

Und weil es einfach so einfach ist hier gleich ein paar Fotos meines Essens der letzen Woche:

Bestellung bei PureRaw


Schokolade ist vegan? Jaaaaaa! (lovechock)

Dauerliebe "Claudi und Salat" ;-) Mit immer wechselnden Dressing

Vushi mit getrockneten Tomaten und Pastinaken

Spaghetti aus Süßkartoffeln (roh) mit Bärlauch Pesto (bio-verde) und getrockneten Tomaten
Bananeneis (mit Erdnussmus und Maulbeeren)

BroHtzeit :-)

Ich liebe getrocknete Tomaten! Hier seht ihr die von Rapunzel, ich habe auch noch ein Kilo von Lifefood bei mir gebunkert. Die werden bei mir einfach in Wasser eingeweicht, kein Öl und keinesfalls gekocht! Schmeckt super lecker und intensiv.




Am Freitagabend war ich mal wieder im Max Pett (wir hatten ein Treffen von unserer PETA2 Streetteam München Gruppe). Es stehen eine ganze Reihe spannende Themenwochen für 2013 an!

Außerdem hatte ich heute Morgen eine liebe Freundin zum rohveganen Brunch zu Besuch - der bekommt am Dienstagabend einen Extra-Blogeintrag weil's gar so sche war :-)

Zitat aus dem Video von oben:
<<Jetzt habe ich dir gesagt, warum
(und wie) ich vegan lebe. 
Nun kannst du mir sagen, warum du es
(noch) nicht tust?!>>
 :-) :-) :-)

Einen guten Wochenstart für morgen euch allen!

xoxo & smoothie
Claudi

Übrigens: meine Mama ist super stolz auf sich - sie ist nächste Woche zu einer Geburtstagsfeier in einem Restaurant eingeladen. Vorweg hat sie dort angerufen und vorsichtig angefragt, ob vegan auch möglich wäre. Die Wirtin hat mit "Ja klar! Überhaupt kein Problem! Toll, dass Sie uns rechtzeitig Bescheid geben. Da zaubern wir Ihnen gerne etwas!" reagiert. Also: traut euch :-)

Samstag, 23. Februar 2013

Event Ankündigung: Nährstofflogistikerleben

NACHTRAG 27.03.2013:
Das Event wurde abgesagt :-(

Ich freue mich heute exklusiv ein großartiges Event ankündigen zu dürfen.


Am Samstag, den 06.04.2013 findet im Gratitude Restaurant (Türkenstr. 55, München) eine ganztägige Veranstaltung statt.

Stefan Hiene (Raw Power und Ernährungsexperimente) organisiert "Nährstofflogistikerleben" mit spannenden Vorträgen und einem Menü der Extraklasse!

Foto: Michele Mondini für rawpower.de

Die Vorträge am Nachmittag halten neben Stefan selbst (Seminar: "Nährstofflogistiker Leben") auch Heidi Wellmann (Seminar: "Erfolgreicher leben") und Boris Lauser (Seminar: "Gesunder Lifestyle braucht keine Label").

Heidi ist Seminarleiterin, Coach und Autorin zum Thema Berufung.

Foto: Heidi Wellmann, ich-lebe-meine-berufung.de

Am Abend wird dann rohveganes Finest Dining geboten.

Foto: Boris Lauser, balive.org

Über Boris Lauser habe ich bereits im März 2012 in der Vorstellung von b.alive geschwärmt. Stefan Hiene kann das jedoch noch besser als ich:

<<Boris Lauser ist europaweit der bekannteste und begehrteste Chefkoch im Bereich der veganen Rohkost. Boris hat sein Handwerk von den besten Schulen in den USA gelernt, betreibt in Berlin seit 4 Jahren einen Gourmet Dinner Club und bietet weltweit mit großem Erfolg Seminare, Trainings, Kurse und Retreats an.

Die Veranstaltungsorte seiner Events lesen sich wie ein Reiseführer zu den schönsten Metropolen und Regionen der Welt: Bali, Costa Rica, Genf, Hamburg, Kopenhagen, Rom, New York – kein anderer Raw Chef ist so kosmopolitisch und gleichzeitig so bodenständig wie Boris Lauser.

Foto: Boris Lauser, balive.org

Die vielen unterschiedlichen Einflüsse seiner Auslandsaufenthalte drücken sich in einem fulminanten Variantenreichtum aus. Boris Lauser präsentiert seine junge und gelungene Kombination aus naturnaher Vitalkost mit extravaganten Kreationen und Geschmacksnuancen die seinesgleichen suchen. Auf diese Art präsentiert er seinen Gästen höchsten und gesündesten Genuss auf Weltniveau.

Seine Gerichte sind nicht nur für den Gaumen, sondern – durch eine natürliche Ästhetik die nicht zu übertreffen ist – auch für die Augen, das höchste der Gefühle und damit Sinnlichkeit pur. Boris meistert die schwierige Aufgabe, Form, Farbe, Textur und Geschmack herkömmlicher Gerichte auch mit Vitalkost zu erreichen, in Perfektion und steht deshalb in einer Reihe mit den besten deutschen Sterneköchen.

Foto: Boris Lauser, balive.org

Boris Lauser wird seiner Philosophie „b.alive – the art of gourmet raw cuisine“ im Höchstmaß gerecht. Das was er kreiert ist nicht nur Gourmet, es ist auch Kunst. Kunst die Menschen dabei dient, gesund zu werden und zu bleiben während sie ihr Essen genießen und zelebrieren!>>

So, genug geschwärmt :-)

Es gibt drei Varianten der Tickets:

"Fingerfood und Vorträge"
Kostenpunkt Stand 23.02.: 69,- €.

"Finest Dining"
Kostenpunkt Stand 23.02.: 99,- €.

Was ich euch vor allem empfehlen kann, ist das Komplettpaket für "Fingerfood und Vorträge & Finest Dining"Es umfasst das komplette Tagesprogramm, von 12:00 Uhr bis 23:30 Uhr!
Ein Vögelchen namens Hiene hat mir gezwitschert, dass es nicht unbegrenzt verfügbar sein wird. Hier heißt es also schnell sein!
Kostenpunkt Stand 23.02.: ab 133,- € (wenn ihr euch zusammen tut und gleich 6 Tickets kauft).

Wichtig: insgesamt sind nur 40 Eintrtittskarten erhältlich!

Auf den ersten Blick erscheint das alles "teuer". Aber bitte vergesst nicht wie wertvoll die verwendeten Zutaten (komplett rohvegan in Bioqualität) und die Informationen die ihr erhalten werdet sind!

Ich freu mich schon jetzt sehr auf den 06. April und eine weiter Veranstaltung in meinem "Wohnzimmer"!

Lernen wir uns dann kennen? Bzw. sehen wir uns wieder? :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Freitag, 22. Februar 2013

Vegane Versuchung

Ich widme hier selten Produkttests einen ganzen Blogeintrag. Aber die Versuchung um die es gleich geht begeistert mich so sehr, dass ich gar nicht anders kann als die gefühlten 23 Fotos die ich geschossen habe mit euch zu teilen.

Die Rede ist von "Teufelswerk & Engelsgabe" - der Manufaktur für reuelosen Genuss.

Der Firmenname könnte nicht besser gewählt sein. Mit jedem Kügelchen das sich (wie von selbst) in meinen Mund bewegt hat sind ein Engel und ein Teufel auf meiner Schulter gesessen :-)



Bevor ich ins Schwärmereien und einen Schreibschwall verfalle, hier zwei weitere Fotos...



Sei mal ehrlich - das reicht doch schon, oder? Mich hat die Firma nach einem einzigen Klick auf die Website schon begeistert.

Ich hab gleich mal alle sechs Packungen die mir zur Verfügung gestellt wurden aufgemacht und meiner Kollegin je ein Dattelkonfekt mitgebracht. Randbemerkung: sie ist genauso begeistert wie ich!
Und wie unangenhem - nun waren sie alle geöffnet ;-)

Meine absolute Nummer 1 ist Kakao & Haselnuss gefolgt von Kakao & Minze & Kokos.
Das soll nun nicht den Geschmack der anderen vier Sorten schmälern, aber die beiden sind wirklich toptoptop!

Warum finde ich "Teufelswerk & Engelsgabe" so klasse?
  • Herstellung und Firmensitz Hamburg
  • Handarbeit
  • natürlich süß - kein Zuckerzusatz
  • keine künstlichen Zusatzstoffe
  • feinste Zutaten
  • Bioqualität
  • Umverpackungen und Geschäftspapiere: 100% aus recyceltem Karton/Papier
  • Versand: 100% CO2 neutral
  • Strom: 100% Ökostrom von Lichtblick
Über den Preis von 3,49 € bis 3,79 € brauchen wir gar nicht zu reden - jeder einzelne Cent davon ist es wert!

Ich weiß schon jetzt: mit mir hat Katrin Wolff eine neue Stammkundin an der Backe :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Mittwoch, 20. Februar 2013

Gewinne Tickets für die Rohvolution 2013 in Berlin

Es ist wieder soweit!
Am 16. und 17. März 2013 findet die Rohvolution in Berlin statt.


Wie auch schon im letzten Jahr ist das "FEZ Berlin" der Veranstaltungsort.
Einen Besuch kann ich vor allem Rohkost Interessierten nahe legen.
Ich selbst war im März 2012 dort und bin aus dem Staunen nicht heraus gekommen.

Dazu sei allerdings gesagt, dass mensch wirklich einen großen Geldbeutel mitnehmen sollte. Obwohl ich nicht soooo viel eingekauft, sondern hauptsächlich gegessen habe, war ich eine Stange Geld los.

Aber: Geld ist nicht alles und ich bereue keine Sekunde von diesem Messebesuch! Es gibt auch immer tolle Vorträge und spannende Workshops.

Lange Rede, kurzer Sinn!

Die Firma Keimling war so lieb und hat mir 5 x 2 Tickets zur Verlosung zukommen lassen.

Schick mir bitte eine Email (siehe oben rechts) mit deiner Adresse. 
Dazu ein, zwei Sätze warum ausgerechnet DU zwei Eintrittskarten gewinnen solltest.

WICHTIG: bitte nimm nur teil, wenn du auch wirklich auf die Messe gehst! Tickets verfallen zu lassen, über die andere sich wie ein Tofuschnitzel freuen, geht mal gar nicht finde ich! DANKE für dein Verständnis.

Teilnahmeschluss: Donnerstag, 28.02.2013, 23:59 Uhr.

Allen Teilnehmer_innen viel Glück!

xoxo & smoothie
Claudi1

Montag, 18. Februar 2013

5 rohvegane Rezepte

... beziehungsweise Tipps.

Vorweg jedoch zwei spannende Links:
"Mythos Mangelernährung" (Greenpeace Magazin)
"Jetzt haben wir den Salat" (Süddeutsche.de)

Bei alles-vegetarisch (und auch bei Vegan Wonderland) wurde das Rawfood Angebot aufgestockt!
Einfach mal nach "raw" oder "roh" suchen, es klappt leider nicht, euch die Links hier rein zu kopieren.

Wenn ihr bei alles-vegetarisch nach dem Begriff "rawlicious" sucht, landet ihr bei Crackern. Bis zum 29.03.2013 gibt es diese um 50% reduziert zum Einführungspreis von 3,95 € statt 7,89 €! Schnäppchen, oder? Hab mich dementsprechend eingedeckt, aber vorsicht: die halten teilweise nur bis Mitte März!

... und dazu hab ich mir meine neuen Lieblingsriegel bestellt ...


Auch im Biomarkt hab ich am Wochenende Neues entdeckt:


In der Küche war ich natürlich auch am Wochenende :-)

Diesen lecker lecker Kakaotraum will ich euch nicht vorenthalten. Nach dem Laufen gab es eine doppelte Portion für mich :-)

1 Banane, 700ml Wasser, 5 Datteln, 5 Kakaobohnen, 1/2 Hand Haselnüsse

lauwarm gemixt (nach einem Schneelauf)

Das ist so was von fein, kann ich gar nicht beschreiben!

Heute hatte ich Ratatouille in roher Form mit in der Arbeit. War auch lecker und mal was ganz Neues:

Diverse Gemüse mit passierten Tomaten (die waren nicht roh) und Schnittlauch.
Ach ja... und gestern...
Miri vom Rohkostuniversum und Frau Hase von vegan und roh waren schneller als ich...
Aber ich will auch noch :-)





Rezepte siehe die Blogs der beiden Damen :-) Ich hab es mir gut gehen lassen und nur Zucchini und Süßkartoffeln mitgebracht :-)

Und nach den ganzen Leckereien noch eine traurige Nachricht:

gestern hat mich der Newsletter von Melanie Maria Holzheimer (aphrohdisia bzw. rohkost-berlin.de) erreicht. Vielleicht wollt ihr euch einmal reinschauen?
Melanie ist leider an Krebs erkrankt und ich wünsche ihr von Herzen schnelle Genesung!


xoxo & smoothie
Claudi

Sonntag, 17. Februar 2013

Patrik Baboumian auf SKY in Samstag LIVE!

Patrik Baboumian ist der stärkste Mann Deutschlands und war gestern auf SKY in der Sendung Samstag LIVE! zu Gast. Auf dem Link könnt ihr auch ein Video von seinem Auftritt mit Oliver Pocher sehen.

Die Redaktionsleiterin bzw. Produzentin der Sendung, Natalie Kaschuge, hatte mich 2011, als sie noch beim Radiosender Ego FM gearbeitet hat, zu Gast im Sender. Das Interview könnt ihr euch auf meiner Website claudigoesvegan.de anhören.

Ich hab mich natürlich wie ein Tofuschnitzel gefreut, als Natalie mich ins Samstag LIVE! Studio eingeladen hat, inkl. persönlicher Backstage-Führung, Patrik kennen lernen und Olli Pocher, sowie Johanna Klum Hallo sagen. 
Und es war ein richtig toller Abend!

Aber der Reihe nach, zuerst mal Fotos von "vor der Show":








Ist das Studio nicht der Oberhammer? Ich find es so klasse eingerichtet. Und so detailverliebt- wirklich super schön!

Ja, so eine Live-Sendung ist schon echt aufregend. Irgendwie bin ich aus dem Staunen gar nicht rausgekommen. Wir gehörten zu den Glücklichen, die an einem der Stehtische Platz nehmen durften und somit lecker Essen vom Gratitude Restaurant serviert bekamen.

In einer dreiminütigen Pause wurden serviert:

Zucchini Spaghetti mit dehydrierten Austernpilzen, Himbeer Schoko Torte, Carob Brownies, Grünkohl Chips, Grüner Smoothie, Avocado Creme, Blumenkohl "Reis" mit diversen dehydrierten Gemüsesorten, Hummus und rohvegane "Sandwiches".
 

Ihr könnt euch vorstellen wie glückl ICH war :-)




Was mich sehr gefreut hat: es wurde von den Gästen und anschließend vom Samstag LIVE! Team wirklich alles ratzefatz weggeputzt - und hat somit offensichtlich nicht nur mir geschmeckt :-)





Johanna wurde erneut auf Händen getragen :-)



Danach musste Olli gegen Patrik antreten :-)
Ratet mal, wer gewonnen hat? :-)

Anschließend hieß es für Johanna, Olli und Patrik Autogramme geben und Fotos schießen...


... und ich durfte dann ein Pläuschchen mit dem wahnsinnig sympathischen Patrik Baboumian halten.


Bei Patrik habe ich den Umstieg vom Vegetarier zum Veganer sogar mitbekommen. Ich war nämlich schon vegan, und hab über die PETA Facebook Seite erfahren, dass "der stärkste Mann Deutschlands" seine Ernährung umstellen will. Seit dem "verfolge" ich seine TV Auftritte und sein aktiv werden und freue mich immer wieder, wenn er zu sehen ist. Patrik macht das richtig souverän, sympathisch und überzeugend, aber ohne erhobenen Zeigefinger.


Ich wünsch euch einen zauberhaften Sonntag und schicke ein dickes Danke an Natalie und ihr tolles Team von Samstag LIVE! Hat super viel Spaß gemacht bei euch!

xoxo & smoothie
Claudi