Sonntag, 1. Dezember 2013

Patentreffen Aiderbichl Iffeldorf

Hallo du,

ich hab heute einen meiner persönlichen Helden kennen lernen dürfen. Aber es kommt noch besser. Ich wurde sogar umarmt und abgebusselt. Dazu später mehr.

Im Mai diesen Jahres habe ich das Gut Aiderbichl in Iffeldorf an den Osterseen (die liegen unterhalb des Starnberger Sees) kennen gelernt. Meine Mama bekommt seit zwei Jahren zum Geburtstag die Patenschaft von Xaverl geschenkt. Das hat den feinen Nebeneffekt, dass wir jederzeit die Aiderbichler besuchen dürfen ohne Eintritt zu zahlen (ich lasse dann aber immer wieder dennoch eine Spende da) :-)

Little Garfield ist nun gar nicht mehr soooo "little" :-)

Heute war Patentreffen auf Aiderbichl Iffeldorf und rückwirkend kann ich sagen:
Durch diese drei Stunden habe ich mal wieder richtig viel Kraft und Energie geschöpft! 

Mal wieder wurde ich durch die Tiere und Menschen dort daran erinnert, wie wichtig dieser Blog und mein veganes Leben tatsächlich sind. Für mich persönlich sowieso - aber eben auch für dich und andere Menschen die hier nun vielleicht zum ersten mal drüber stolpern.

Zuerst mal ein paar Fotos, strahlend blauer Himmel und Sonnenschein haben uns am 1. Advent begleitet!




Ich liebe die Ruhe die (friedliche!) Kuhställe austrahlen.
Das kenne ich vom geliebten Butenland und eben Aiderbichl.

Das Restaurant ist komplett vegetarisch. Es gibt aber immer auch vegane Gerichte. Ach einfach so was von sinnvoll und toll...




Und geschmeckt hat es auch :-)

Ja und dann... hach... ich gerate schon wieder ins Schwärmen!

Michael Aufhauser hat eine Rede gehalten wie ich sie nicht besser hätte machen können. Pelz, Angora, Tierschutz im Ausland, Eier, Milch, Fleisch, Kinderarbeit, Umsicht, Natur, Leben, ALLES!!! Ich hab geklatscht wie gestern bei Moop Mama im Freiheiz.

Es war so bewegend und so wunderschön und ich hab stellenweise echt Tränen in den Augen gehabt. Das Team wurde vorgestellt, Herr und Frau Süß (deren Hof nun das iffeldorfer Aiderbichl ist) kamen zu Wort und auch Christian Kögl. (Mit ihm hätte ich ja auch noch gerne detailliert über die Herstellung von Milch gesprochen - aber das hat sich nicht ergeben.) Einige Tiergeschichten wurden erzählt und die ganze Zeit hat sie Sonne vom Himmel auf das Gut gestrahlt.

Nach der Ansprache von Herrn Aufhauser habe ich dann meinen Mut zusammen gepackt und ihn angesprochen. Ich wollte einfach mal DANKE sagen für ALLES.
Als ich ihn gefragt habe ob ich ein Foto für meine "vegane Website" mit ihm haben könnte sagt er zu mir: "Sie sind Veganerin? Das finde ich ja wahnsinnig toll!" drückt mir ein Busserl auf die Backe und umarmt mich.
Hach....


Ich bin dann später heimgeflogen. Nein, ich fliege noch immer...

Eine kleine Randbemerkung:
So eine Aiderbichl Patenschaft ist auch ein grandioses Weihnachtsgeschenk ;-)

xoxo & smoothie
Claudi

P.S.: Mein Kleid und meine Mütze sind von ARMEDANGELS, die Jacke von Hoodlamb und beides ist aus dem DearGoods :-) Bio, fair, vegan!

Kommentare:

  1. Hey Claudi,
    was für ein schöner Bericht, da geht mir ja auch glatt das Herz auf :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht! Und man spürt in deinen Zeilen dein Glück!!
    Danke dafür!
    Gitti

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend Steffi und Gitti,

    ich freu mich sehr über eure Kommentare.

    Vielen Dank dafür und ein zauberhaftes 2. Adventswochenende!

    Herzliche Grüße,
    die Claudi

    AntwortenLöschen