Sonntag, 22. September 2013

2013: Oktoberfest vegan - Wiesn vegan

*************
Blogeintrag zur veganen Wiesn 2014
Blogeintrag zur veganen Wiesn 2015
*************

Hallo du,

2013 ist es endlich soweit:
Gleich zwei Zelte haben veganes Essen auf die Speisekarte genommen!!!
In meiner Ankündigung zum veganen Oktoberfest kannst du Details nachlesen und natürlich hab ich mich dieses Wochenende gleich aufgemacht. Raus auf'd Wiesn!

Am Samstag wurde nämlich o'zapft (angezapft) und somit heißt es wieder 16 Tage lang:
Menschen kennenlernen, bummeln, essen, trinken, lachen, singen, feiern, Dirndl tragen und aufbrezln, Spaß haben!

Das alles hoffentlich auch 2013 absolut friedlich - und "richtig friedlich" geht am besten mit veganem Essen :-)
Hier also meine Anleitung zu "2013: Oktoberfest vegan - Wiesn vegan"


Hauptgerichte bekommst du im Herzkasperlzelt und im Ammer!

Gleich am ersten Tag hab ich bei schönstem Herbstwetter im Ammer Biergarten einen Platz ergattern können und zwei von drei veganen Gerichten (die sogar als VEGAN auf der Speisekarte aufgeführt sind!!!) genießen dürfen.



Da steht "Für unsere VEGANER" - ich kann es echt noch immer nicht fassen!!!

Noch 2011 hätte ich NIE gedacht, dass es so schnell möglich ist von der normalen
Speisekarte veganes Essen zu bestellen!

Und a Nachspeis gibt's a no!

Ich trink immer Wasser - und steh trotzdem auf der Bank :-)
<<Und i fliag, fliag, flieag,...>> hihi!

Bio Wiesnsalat. Die Schwammerln waren irre fein und das Dressing auch.

Veganes Bio Hühner Frikassee. Ein Traum! Wirklich!!! Und auch noch BIO!!!!!

Heute war ich dann im Herzkasperlzelt, wieder Biergarten, wieder Traumwetter!

Hier ist gleich ein Teil der Karte komplett VEGAN!!!

Mei des is fei scho sche, gell?

Feldsalat (total lecker Falafel!)

Apfelkücherl mit Vanilleeis

Total schade:
Um 14:30 Uhr waren die Spätzle aus. Somit kann ich euch leider die beiden Gerichte auf die ich mich soooo gefreut habe nicht zeigen :-(

Die TAZ war auch da und hat das Angebot ebenso für gut befunden. Siehe  dieser Artikel.

Nachtrag 29.09.2013:
HURRA!!! Heute hab i Glück gehabt. Die Spätzle sind der Oberabschuss!!!




Details dazu:
Ich find die Spätzle super und viel besser als im Max Pett. Das kann aber auch an der Wiesn-Stimmung liegen?!? ;-) Kasspatzn und Wiesn waren übrigens zwei der gaaaaanz wenigen Dinge die ich beim vegan werden befürchtet hatte nicht mehr genießen zu können. Lorenz Hocke hat mir heute beides auf einmal ermöglicht!!! Claudi ist glücklICH.

Herzkasperl Zelt innen - und dort gibt's a immer a guade Musi!

Aber auch bei einem Wiesnbummeln ohne Biergarten- oder Zeltbesuch gibt es einige vegane Möglichkeiten um satt zu werden! Hier ein paar Beispiele:

Ofenkartoffeln vor dem Weihnzelt

Da steht dick und fett VEGAN! Ich fass es nicht!!!
Foto nachträglich geschossen - ich war ja ein paar Mal Wiesn :-)

Gegenüber vom Hippodrom, links von der Fischer Vroni. Hier gibt es Pommes (lecker!) und...

... Reiberdatschi

Piller ist der beste Wiesn Bäcker! Und hat mir bereits 2011 versichert, dass die Brezn vegan sind!

Vertreten in der Ochsenbraterei (Augen zu, wenn du da vorbei gehst!)

Die aller, aller, aller besten Mandeln auf der ganzen Theresienwiese!!!
Direkt (rechts) am vorderen Eingang der Oiden Wiesn! Und fest versprochen total vegan.
Und einfach nur super lieb und herzig <3

Oiso: Mandeln, Reiberdatschi, Pommes, Brezn, Ofenkartoffeln - wenn du dann no ned satt bist, woaß i a ned :-)

Außerdem: Kokosnüsse, Radi, Radieserln, Essigurken (i woas aber ned, ob der Essig vegan is!), ... nur um noch die Dinge zu nennen, die mir auf die Schnelle einfallen!
Ach ja - das vermutlich Wichtigste hätte ich fast vergessen: 
Bier wird in Deutschland nach Reinheitsgebot gebraut. Da auf der Wiesn nur münchner Brauereien anzutreffen sind, ist garantiert auch jede Maß vegan :-)

(Säfte und Alkohol werden nämlich oft mit Gelatine oder Hausenblase geklärt.) 

Nun ein paar Impressionen <3

Eingang zur Oiden Wiesn (kostet 3 €)

Direkt neben dem Riesenrad

Auf der Oiden Wiesn <3 Bavaria <3

Claudi aufgebrezelt...

... im Lieblingsdirndl (ja, i hob mehr als nur oans!)
Für die Damenwelt noch ein (kleiner aber feiner) Hinweis :-) 

Schürze links gebunden: Noch zu haben
Schürze rechts gebunden: Vergeben
Schürze mittig gebunden: Jungfrau
Schürze hinten gebunden: Witwe (oder Bedienung) 

Foto nachgereicht. Haben meine Mama und ich uns am letzten
Wiesn-Tag im Hippodrom anfertigen lassen <3

Ochsenbraterei, das ist ungefähr die Hälfte vom Zelt :-)

Weitere Infos bekommst du noch hier:
Website Oide Wiesn / Plan Oide Wiesn
Website Wiesn  / Plan Wiesn



Na dann:
Ja mei! Raus mit dir aufd Wiesn!
A Prosit der Gemütlichkeit an Guadn und a ganz sche fui Gaudi.

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Oh wie schade, zu spät gelesen. Nun bin ich schon wieder auf dem Heimweg

    AntwortenLöschen
  2. Liebste aufgebrezelte Claudi,

    Ich freue mich schon sehr auf das letzte Wiesn-WE mit Dir. Ich wünschte, ich wäre heute bei diesem Traumwetter schon bei Dir gewesen. Das Essen sieht auch megalecker aus!!!

    Bussibussi :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Linda Herz,

      ich freu mich auch schon!!! Und das Essen sieht nicht nur lecker aus - das war es auch tatsächlich :-)

      Ganz liebe Grüße und a Busserl,
      die Claudi

      Löschen
  3. Wow das ist ja fantastisch hätte ich auf der Wiesn NIE erwartet. Großes Lob an die Wirte!!

    AntwortenLöschen
  4. Boah, sieht das lecker aus! Danke, für deinen ausführlichen Bericht, da kann ja jetzt nichts mehr schief gehen auf der Wiesn ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Claudi!
    Super Bericht, vielen Dank!
    Ich als Hamburger war noch nie auf dem Oktoberfest..und obwohl ich es echt grandios finde, dass nun vegane Gerichte auf den Speisekarten stehen, bin ich echt entsetzt über diese unverschämtem Preise...
    sehe ich richtig: Sojamedaillons mit Spätzle für 18 Euro??????????????? Oder habe ich einen Knick in der Linse?

    Hamburg ist ja auch eher teuer, aber das finde ich ja nun total heftig....Da könnte ich mir als Wiesn-Besucher nur mein selbst mitgebrachtes Essen leisten und ein Maß Wasser ..

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. kann mir schon vorstellen, dass du geschockt bist von den Preisen Nina, aber auf der Wiesn läuft alles ein bisschen anders. Man zahlt ja auch für die Mass 10 euro. Im Vergleich zu den anderen Preisen finde ich es zwar auch etwas hoch , aber dadurch dass vor allem warscheindlich von z.B. den Sojamedaillons keine großen Stückzahlen verkauft werden, stellen diese einen größeren Mehraufwand dar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. echt, eine Maß kostet 10 Euro? Wahnsinn...wie ist das eigentlich mit dem Oktoberfest? Ist das eher ein Event für Touristen, oder gehen "Einheimische" auch dorthin?

      Löschen
  7. Hallo Nina, da gehen wir Einheimische auch hin :-) . Habe aber weder Sojamedaillons noch Kasspatzn bekommen, beides war um 14h schon aus und erst wieder abends zu haben. Und für die Apfelkücherl mit Vanilleeis habe ich dann 11,50€ für eine Mini-Portion bezahlt. Waren zwar superlecker, aber auch wenn's Wies'n ist, steht das für mich nicht mehr im Verhältnis.

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend allerseits :-)

    München ist teuer. Veganes Essen ist (fast überall) teuerer. Die Wiesn ist teuererer. Und vegan auf der Wiesen ist dann die Krönung - teuerererererererer :-)

    Spaß bei Seite - auch als Vegetarierin war Wiesn gehen nie ein Schnäppchen. Die Versuchungen sind zu groß und ich bin nicht der Typ, der bei solchen Gelegenheiten/Ereignissen oder auch im Urlaub aufs Geld schaut. Da heißt es: Augen zu und durch, genießen und nicht nachdenken. Oder lieber vorher entscheiden und dann gar nicht erst hin zu gehen.

    Die Maß Wasser kostet übrigens 6 bis 7 € - ist also auch kein Schnäppchen ;-)

    Viele liebe Grüße,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  9. wow, toll recherchiert, danke für den "Leitfaden"
    Hab gleich wieder Lust bekommen hin zu gehen....;-)

    Gruß aus München
    Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Christian,

      sehr gerne.
      Unbedingt hingehen - die Kasspätzen müssen ein Traum sein!

      Herzliche Grüße aus München nach München zurück :-)
      die Claudi

      Löschen
  10. Wow, das ist hammermäßig! Danke für den Bericht und die 'leckeren' Fotos, Claudi :)

    AntwortenLöschen
  11. Wie toll, vielen Dank für deinen super Bericht!

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  12. Ja das habe ich auch schon gesehen! War letzten Samstag im Herzkasperl Zelt und habe den Feldsalat gegessen! Der war super! :D

    Grüße Felix (Chocqlate)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und morgen mach ich Chocqlate!!!!

      :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen