Samstag, 10. Dezember 2011

cashewäse

sooooooo lecker.
meine eltern haben auch schon probieren dürfen und habe nun, laut eigener aussage, endlich einen tollen käseerstatz gefunden. aber fangen wir vorne an.

das rezept stammt von herbivoria.

ich schreibe hier nun nicht noch einmal im detail nieder wie es geht, sondern zeige allen die hier drüber stolpern die einzelnen schritte lieber per fotos....

zutaten
hinweis: cashewbruch ist (ein bisschen) günstiger als cashews im ganzen. da eh alles in den mixer wandert... kostenpunkt für 600g: €11,-! aber: wenn ich denke, dass 150g echter käse auch schon €3,- kosten - ist doch echt ok... und: dafür muss kein tier leiden!!!

500 gcashews einweichen, 12 stunden

danach gut ausspülen

ab in den vitamix mit 150ml sauerkrautsaft

mixen

aufbau: unten schüssel, mitte sieb, oben geschirrtuch (natürlich gewaschen) :-)

cashews masse rein, zwei tage bei raumtemperatur zugedeckt stehen lassen

so sieht das nach zwei tagen aus
 ich habe dann drei gläser mit drei verschiedenen geschmacksrichtungen daraus gezaubert

kräuter (oregano und kräuter der provence)

getrocknetes tomatenpesto

so wandert der cashewäse nun in den kühlschrank

probierbox für meine eltern, nach zwei tagen
und da ich ja nun (außnahmen vorbehalten) glutenfrei bin, hab ich mir fladen dazu gebraten.


naturreis, wildreis, hirse


einmal kräftig durchgemixt
teig mit wasser, ingwer und salz
braten...

... und braten
 
und fertig ein berg (rest gibts morgen)

et voila: mein erster cashewäse mit gurken und paprika sticks und eben ein paar hirsefladen dazu...


es war sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo unsagbar gut!

jetzt werde ich weiter in peace food lesen und wünschen allen die hier drüber stolpern noch ein tolles wochenende.

xoxo & tofu
claudi

Kommentare:

  1. Lecker, lecker und nochmals lecker!! =)

    AntwortenLöschen
  2. liebe claudia,

    danke erst mal für den tip mit den kaffee, ich werde es mal probieren. ich schreibe manachmal so früh, weil meine beiden jungs frühaufsteher sind :-)
    ich habe schon wieder eine frage, weil du es gerade geschrieben hast.warum willst du dich nun auch noch eigentlich glutenfrei ernähren bzw hastdu noch in erinnerung, wann du die gründe und deine suchergebnisse gepostet hast? ich finde ja vieles super spannend aber mir fehlt als mama von zwei kleinen jungs doch irgendwie die zeit zum viel im internet rum suchen und ich bin für blogs wie diesem hier sehr dankbar.
    ich wünsche dir nun einen schönen sa abend. und wenn ich mal wieder in münchen bin, schreibe ich dich vorher an, vielleicht sehen wir uns ja endlich mal :-)

    lg, sandra

    AntwortenLöschen
  3. guten abend sandra,

    hier sind die gründe:
    http://www.vegan-sein.de/the-awesomeness-of/1587-kris-carr-die-crazy-sexy-diet-und-das-21-tage-entgiftungsprogramm.html
    bzw. der grund warum ich brot, nudeln und co abgeschworen habe aufgeführt.
    das geht aber alles nur so gut, weil ich es zum einen liebe zu kochen bzw. mir essen zu zu bereiten und zum anderen ja auch nur mich zu versorgen habe, also essen kann was und wann ich will :-)
    finde wie oben schon erwähnt, dass man sich keinesfalls selbst kasteien sollte.
    liebe grüße und ja, meld dich gern!
    die claudi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudi!
    Finde es klasse, dass du das Rezept fotografisch dokumentiert hast. Ich liebe Cashew und bin auf der Suche nach einem tollen Käse. Hatte mal dieses Rezept gefunden (http://vimeo.com/21113121), aber bisher noch nicht testen können.....zumal ich nicht so nen tollen Mixer habe.
    Was ich aber eigentlich wissen wollte. Hast du dieses probiotische Pulver verwendet, wie im Rezept?

    LG, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christina,

    anhand dieses Nachtrags: http://tierfrei-mampfen.blogspot.com/2011/12/update-casheesio.html
    habe ich kein Pulver verwendet. Und es hat echt gut geklappt so.

    Aber wie Frollein Holle schon schreibt... ich glaub gerade so was wie Eiswürfel, Nüsse und Co. ist ohne richtig guten Mixer schwierig :-( Leider...

    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  6. das will ich auch bald mal ausprobieren :)
    hab zwar auch keinen vitamix, sondern eher so ein billigteil, aber mit der ice crush funktion krieg ich ziemlich viel klein. vorgestern habe ich mir z.b. aus cashews, wasser und banane eine bananen"sahne"creme gemacht :)

    AntwortenLöschen
  7. na wenn das funktioniert, dann klappt der cashewäse bestimmt auch :-) toitoitoi :-)

    AntwortenLöschen
  8. ich will den vitamix und die fladen und den käse machen.

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diese reichhaltigen Anregungen, liebe Claudi!
    Und das mit dem Cashew-Käse: Der gammelt nicht irgendwie bei 2 Tagen Raumtemperatur??? Wie lange meinst Du, kann man ihn aufheben, nachdem man ihn in Gläser abgefüllt hat?
    Das mit den Fladen ist auch eine tolle Idee. Bin ja auch seit vielen Wochen weg von Gluten (unter anderem), leider aber unfreiwillig aufgrund von Unvrträglichkeit *grummel*
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Iris,

      gammeln tut er bei mir nicht, im Hochsommer würde ich ihn aber in den Kühlschrank packen. Weiß aber nicht, ob das dann so klappt. Bei den derzeitigen Temperaturen jedenfalls unbedenklich!
      Der hält lange, hat es aber bei mir noch nie über ein paar Tage hinaus überlebt :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  10. Warum bist du denn jetzt glutenfrei? Hast du ne Allergie oder sind das andere Gründe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tasmanian,

      der Blogeintrag ist vom 10.12.2011 - also über ein Jahr alt.
      Ich habe zu dem Zeitpunkt die Crazy Sexy Diet von Kris Carr mitgemacht, und mich langsam aber sicher auf die Umstellung zur rohveganen Ernährung vorbereitet.

      Hoffe das hilft dir?

      Viele liebe Grüße und eine gute Nacht,
      die Claudi

      Löschen